Matthias “Maschi” Marschalt – Meister Yoda

Matthias Marschalt wurde unter diesem Namen an nur einem Tag im Januar 1982 und in Werl geboren. Die Mutter war Steuerfachangestellte, der Vater sechsundzwanzig. Nach bereits sechs Jahren folgt der erste Schulbesuch, der sich kontinuierlich, gegen Ende jedoch mit Verwerfungen, bis zum einundzwanzigsten Lebensjahr hinzieht. Die anschließende Speditionskaufmannslehre wird durch den Prüfer mit den Worten “Herr Marschalt… Ich lasse Sie heute mal bestehen, wenn Sie mir versprechen, in diesem Beruf nicht Fuß zu fassen.” auf gewisse Art und Weise veredelt und durch eine Karriere als Soldat ersetzt, zu beider Frommen. Bereits in jungen Jahren stellen sich erste Erfahrungen im unterhaltenden Gewerbe, durch bierverbrämte und -vergoltene Vorführungen fremder, aber trotzdem komischer Sketche ein. Dies führte direkt zum Poetry Slam und damit dann aus den Wohnzimmern von Freunden oder für Geburtstage missbrauchten Mehrzweckhallen auf die Bühne was ein gerade auch für die Gesundheit wichtiger Schritt war. Als direkte zwingende Folge dieser Entscheidung reiste Marschalt fortan Tag für Tag von Ort zu Ort und las Zeile für Zeile mit großartigen Kolleginnen und Kollegen vom gleichen Schlag und konnte bisher durchaus mit Erfolgen glänzen. Und sonst passiert auch noch jede Menge. Alles Weitere dann lieber mündlich, so Ihr denn wollt.

flattr this!

This entry was posted in Poetry Slam and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.