Tilmann Döring – Im Falle des Falles

Tilman Döring wurde 1989 in Leipzig geboren und ist seit 1996 in Darmstadt beheimatet. Seit 2005 bereist er als Slam-Poet und Hansdampf in allen Gassen die Bühnen der Republik. Es führte ihn von Poetry Slams auf diverse Kabarett- und Theaterbühnen, auf denen er zum Beispiel für das Staatstheater Darmstadt den Osterspaziergang aus Goethes „Faust“ in eine moderne Fassung bringen und performen durfte. Er war als Gastautor in Liepaja auf den lettischen Literaturtagen geladen und hier und da im Fernsehen zu beobachten. So kam es, dass er einen WDR-Poetry-Slam gewann und bei der Slamtour mit Kuttner auftrat. Seine Veröffentlichung in der Reclamausgabe „Slam Poetry für Schülerinnen und Schüler“ ist seine erste und, neben seinem Buch, bisher größte. Seit Jahren verteten auf den deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften erreichte er zweimal das Halbfinale und stand einmal im Finale des U20-Wettbewerbs. Moderator und Organisator des Krone-Slams in Darmstadt ist er seit September, weiterhin moderiert und organisiert er Slams in Lorsch und Worpswede. Sein erstes Buch „Lass uns feiern, Malou“ ist mehr als nur eine lose Sammlung der unterschiedlichsten Texte aus fünf Jahren Poetry Slam, sondern erzählt viel mehr seine Geschichte.

flattr this!

This entry was posted in Spoken Word and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.